Chronik
1974 Der Musikverein wird gegründet
Am 11. November 1974 wird die Gründungsversammlung von Obmann Mag. Franz Romeder abgehalten. Der Kapellmeister Josef Gratzl und Fachlehrer Otto Schwarzinger beginnen mit der Ausbildung von 24 Musikschülern.
1979-1982 Erste Abschiede
Der erste Rockatanz im Jahr 1979 begeistert das Publikum. Gründungskapellmeister Otto Schwarzinger verlässt aus beruflichen Gründen im Jahr 1982 Schweiggers und damit auch den Musikverein.
1978 Einkleidung und Probenlokal
Ein Großteil der Mittel für die Trachteneinkleidung und die Adaptierung des Probenlokales (im Keller der Volksschule) wird durch das Häuserspiel finanziert.
1983-1985 Bezirksmusikfest
Im Dezember 1984 wird das Adventkonzert zum ersten Mal gemeinsam mit dem Singkreis Schweiggers veranstaltet. Zum 10-jährigen Bestandsjubiläum wird am 2. Juni 1985 das Bezirksmusikfest in Schweiggers abgehalten.
1986 Generationswechsel
Bei der Jahreshauptversammlung 1986 übergeben Gründungsobmann Mag. Franz Romeder und Gründungskapellmeister Josef Gratzl die Vereinsgeschicke an die Rauch Brüder. Rupert Rauch fungiert ab diesem Zeitpunkt als Obmann, Johann Rauch als Kapellmeister. Ein Generationswechsel ist vollzogen.
1987-1992 Ein neues Zuhause entsteht
Aus den Jungmusikern werden Erwachsene. 1987 schreiten 3 Musiker mit musikalischer Umrahmung vor den Traualtar. 1990 erhält die Jugendkapelle den Ehrenpreis des Landes Niederösterreich in Silber für die sechste Auszeichnung in ununterbrochener Reihenfolge beim Konzertwertungsspiel. Im selben Jahr wird das Angebot der Marktgemeinde Schweiggers im neuen Rathaus ein Musikerheim zu errichten gerne angenommen. Aus diesem Grund wird 1991 das zweite Häuserspiel seit Gründung absolviert um die anfallenden Kosten bewältigen zu können.
1993 Einzug ins neue Musikerheim
Mit der Eröffnung des neuen Rathauses wird auch das Musikerheim seiner Bestimmung übergeben. Der gesamte Innenausbau wird in unzähligen Arbeitsstunden von den Musikern selbst erledigt. Die Finanzierung erfolgt durch den Musikverein. In diesem Jahr löst der Musikerball den Rockatanz ab.
1994-1999 Aus den Kleidern herausgewachsen
Der Ehrenpreis des Landes Niederösterreich für die neunte Auszeichnung in ununterbrochener Reihenfolge beim Konzertwertungsspiel wird 1995 durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll übergeben. Kapellmeister Johann Rauch erhält die Dirigentennadel in Gold. Zum 20-jährigen Bestandsjubiläum wird ein Open-Air der Blasmusik veranstaltet. An acht Sonntagen wird im Jahr 1996 das dritte Häuserspiel in der Vereinsgeschichte durchgeführt. Die Spenden der Bevölkerung ermöglichen die Neuanschaffung von Trachten. 1997 übergibt Rupert Rauch die Agenden des Obmannes an Franz Karlinger. 1998 wird ein Frühschoppenkonzert im ORF gespielt. Im September 1998 präsentiert sich die Jugendkapelle in der neuen Tracht.
2000 Bezirksmusikfest – 25 Jahre Musikverein Schweiggers
Im Millenniumsjahr feiert die Jugendkapelle ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass findet in Schweiggers das Bezirksmusikfest der Bezirksarbeitsgemeinschaft Zwettl mit über 20 teilnehmenden Musikkapellen statt. Im selben Jahr nimmt die Jugendkapelle zum ersten Mal am internationalen Blasmusikfest in Mährisch Budweis (Tschechien) teil.
2001-2005 Investition in die Jugend
Die enge Zusammenarbeit mit dem Musikschulverband (Gründung im Herbst 2000) trägt die ersten Früchte. Die Jungmusiker werden in die Konzerte mit eingebunden und nach und nach als Mitglieder in die Jugendkapelle aufgenommen. 2005 veranstaltet der Musikverein zum 30-jährigen Bestandsjubiläum ein Musikfest, welches in Zusammenarbeit mit der Jugend organisiert wird.
2006-2010 Der Musikverein im Wandel der Zeit
Vieles ist mit der Zeit im Wandel – so auch beim Musikverein Schweiggers. Im Jahr 2008 legt Hans Rauch den Dirigentenstab nach 23 Jahren nieder und seither motiviert Karl Poppinger die Register zu Höchstleistungen.
2010-2015 Die jüngere Geschichte
Im Juni 2012 kann der Ehrenpreis des Landeshauptmannes in Gold für 2100 erreichte Punkte bei Konzertwertungen und Marschmusikwertungen entgegengenommen werden. Aber nicht nur bei Wertungen ist man erfolgreich. Dass man sich auch in die Herzen der Gemeindebewohner gespielt hat, zeigte die Wahl zum Lieblingsverein bei der Aktion „Land der Freiwilligen“ im Jahr 2011. Obmann Franz Karlinger übergibt nach 15 erfolgreichen Jahren das Zepter an Franz Rauch. Nach 2008 wird auch 2013 ein ORF – Frühschoppen mitgestaltet und live in das ganze Bundesland übertragen. 2013 wird der erste Musikerheurige im Pfarrhof veranstaltet.
2015 Zukunftsmusik
Musiker ernten die Früchte ihrer Arbeit bei Auftritten, wenngleich ihnen die Arbeit selbst auch Spaß und Freude bereitet. Dem Zuhörer bleibt die (Proben-)Arbeit aber großteils verborgen. Ihm ist es vorbehalten die reifen Früchte zu genießen. In diesem Sinne freuen wir uns auf die nächsten 40 Jahre Musikverein Schweiggers.